Patenschaft verfügbar

Gute Inhalte ziehen an. Werden Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt Pate dieses Profils und erreichen Sie tausende interessierter Kandidaten.

Pate werden

Werbung



Jobprofil: Automobilkaufleute (m/w)

Zurück zur Übersicht

Steckbrief: Automobilkaufmann (m/w)

Ausbildung:
Ausbildung
Work-Life Balance:
Normal (40-45 Stunden)
Einstiegsgehalt:
1.700 €
Spitzengehalt:
2.700+ €

Jetzt mit Ihrem Unternehmen Pate dieses Profils werden.

Kontakt
Berufsprofil     Einstieg     Arbeitgeber     Gehalt     Einstiegschancen     Bewerbung     Karriere     Jobs  

Das Berufsprofil: Automobilkaufmann

Automobilkaufleute beschaffen und verkaufen Autos. Damit verbunden ist eine ganze Fülle an Aufgaben und To Do’s: 

  • Buchhaltung
  • Kostenrechnung 
  • Kalkulationen für den Ankauf von Neuwagen
  • Abschluss von Finanzierungs-, Kauf-, Leasing- oder Versicherungsverträgen
  • Disposition neuer Fahrzeuge
  • Marktbeobachtungen 
  • Marketing
  • Personalaufgaben
  • Annahme von Wartungs- und Reparaturaufträgen

Das Jobprofil des Automobilkaufmanns kann damit zurecht als abwechslungsreich beschrieben werden. Die Experten rund um fahrende Untersätze sind in verschiedensten Bereichen einsetzbar. Im Kundendienst sind sie Ansprechpartner für anstehende Wartungs- und Reparaturaufträge von Bestandskunden. 

Wer hingegen im Verkauf eingesetzt ist, berät Neukunden bei dem Ankauf neuer Fahrzeuge. Hier ist Sachkenntnis gefragt. Denn Autokäufer machen sich die Investition nicht leicht, also müssen Automobilkaufleute bestens Bescheid wissen, welche Mehrwerte ein Fahrzeug bietet. Sei es in punkto Interieur, Design oder Motorleistung. 

Darüber hinaus ist auch kaufmännisches Know-how vonnöten. Die Automobil-Experten beraten ihre Kunden bezüglich Finanzierungsmöglichkeiten und errechnen individuelle Angebote für sie. 

Natürlich dreht sich im Automobilverkauf außerdem vieles darum, ein Produkt ins rechte Licht zu setzen und es perfekt zu präsentieren. Auch das ist Sache von Automobilkaufleuten. Sie organisieren Marketingmaßnahmen und setzen diese um. Das geht nicht, ohne zuvor die Bedürfnisse der Zielgruppe und die Absatzchancen zu kennen. 

So lässt sich die neue Familienkutsche eines Herstellers zum Beispiel perfekt bei einem Familienfest präsentieren, bei dem auch der Nachwuchs durch verschiedene Animations- und Spielangebote auf seine Kosten kommt. Die Eltern haben dann die nötige Ruhe, um sich die Karosse einmal genauer anschauen. Neben solchen Verkaufsaktionen oder Events vermarkten Automobilkaufleute neue Produkte auch über Anzeigen oder Werbekampagnen. 

Die Work Life Balance von Automobilkaufleuten ist in der Regel ausgewogen, die Aussichten auf dem Arbeitsmarkt sind es ebenfalls. 

Wie wird man Automobilkaufmann?

Wer den Beruf des Automobilkaufmanns erlernen möchte, bewirbt sich für eine klassische Ausbildung, die dual, also parallel im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule stattfindet.

Die Lehre dauert drei Jahre. Formale Zugangsbedingungen gibt es keine, wobei Betriebe eher Anwärter mit Mittlerer Reife oder Abitur bevorzugen. 

Während ihrer Ausbildung stehen die folgenden Themen auf dem Stundenplan: 

  • Teile und Zubehör organisieren und verkaufen
  • Kundendienst und Service
  • Betriebliche Marketingaktivitäten planen und umsetzen
  • Jahresabschluss durchführen
  • Fahrzeughandel und -vertrieb 
  • Finanzdienstleistungsprodukte 
  • Werkstattaufträge entgegennehmen 
  • Neufahrzeuge disponieren 
  • Verkaufsprozess durchführen
  • Gebrauchtfahrzeuge disponieren und bereitstellen
  • Personalwirtschaftliche Aufgaben 

Die Lehre zum Automobilkaufmann umfasst zwei Prüfungen, von denen die erste nach zwei Jahren und die zweite nach Abschluss des dritten Lehrjahres erfolgt.

Arbeitgeber: Wer sucht Automobilkaufleute

Automobilkaufleute werden von folgenden Arbeitgebern gesucht: 

  • Autohäuser
  • Fahrzeugimporteure
  • Automobilhersteller
     

Stellenangebote für Automobilkaufleute

Automobilkaufmann m/w/d 28.11.
Autohaus Pollert E.Z. GmbH Preußisch Oldendorf In Nord...
AUTOMOBILKAUFMANN / SACHBEARBEITER (M/W/D) FÜR DIE REPARATURKOORDINATION 17.11.
AFC Auto Fleet Control GmbH Hamburg
Automobilkaufmann im Gebrauchtwagenhandel (m/w) 29.11.
wirkaufendeinauto.de Darmstadt
Automobilkaufmann im Gebrauchtwagenhandel (m/w) 29.11.
wirkaufendeinauto.de Halle
Automobilkaufmann im Gebrauchtwagenhandel (m/w) 29.11.
wirkaufendeinauto.de Hof

Gehalt: Was verdient man als Automobilkaufmann?

Wie in allen Branchen und Berufen hängt das Gehalt, das letztlich aufs Konto fließt, von Region, Berufserfahrung und der Größe des Arbeitgebers ab. Insofern lassen sich nur durchschnittliche Gehaltswerte abbilden, die von Fall zu Fall variieren können. 

In der Lehre können angehende Automobilkaufleute mit dieser durchschnittlichen Vergütung rechnen: 

  1. Ausbildungsjahr bis zu 900 Euro brutto
  2. Ausbildungsjahr bis zu 950 Euro brutto
  3. Ausbildungsjahr bis zu 1050 Euro brutto

Nach absolvierter Lehre verdoppelt sich das Einkommen fast. So können ausgelernte Automobilkaufleute mit einem Einstiegsgehalt zwischen 1.700 und 2000 Euro brutto rechnen.

Je stärker sich die Auto-Experten spezialisieren, umso mehr Gehalt fließt auch aufs Konto. Wer sich zum Beispiel als Fachberater für einen speziellen Fahrzeugsektor qualifiziert, kann mit einem Monatsbrutto ab 2.700 Euro rechnen.

Einstiegschancen: Die Aussichten für Automobilkaufleute

Die deutsche Autoindustrie hat einen besonderen Stellenwert in Deutschland: Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts besetzt sie in der hiesigen Wirtschaft ununterbrochen die Spitzenposition – sowohl bei den Verkäufen wie bei der Leistung der Fahrzeuge. Heute hat die Autoindustrie in keinem anderen Land der Welt eine so große Bedeutung wie in der Bundesrepublik.

Vor zwei Jahren erwirtschaftete sie einen Umsatz von gut 400 Milliarden Euro. Damit wurde in der deutschen Industrie jeder vierte Euro in dieser Branche umgesetzt. Drei Viertel aller Karossen aus Stuttgart, Wolfsburg oder München werden ins Ausland verkauft. Tendenz weiter steigend.

Laut Berechnungen des Statistikprotals Statista sollen es bis 2021 bereits 420 Milliarden Euro sein, die auf das Umsatzkonto der Autoindustrie gehen. Die Branche beschäftigt mehr als 800.000 Menschen – auch hier ist die Tendenz weiterhin steigend.

Für Automobilkaufleute geht das mit rosigen Aussichten auf dem Arbeitsmarkt einher, denn nicht nur im Autobau, sondern auch im Verkauf stehen die Zeichen auf Wachstum. Entsprechend groß ist der Bedarf an Fachkräften.

Bewerbung: Womit punkten Automobilkaufleute

Diese Talente und Skills sollten angehende Automobilkaufleute in ihren Bewerbungsunterlagen vermerken, um bei potenziellen Arbeitgebern zu punkten: 

  • Abgeschlossene Ausbildung
  • Kreativität
  • Beratungsgeschick
  • Motivation
  • Zahlenverständnis
  • Psychologisches Gespür
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Belastbarkeit
  • Stresstoleranz
  • Toleranz
  • Durchhaltevermögen
  • Resilienz

Karriere: Die Entwicklungschancen als Automobilkaufmann

In der Automobilbranche warten viele Karrieremöglichkeiten auf ausgebildete Automobilkaufmänner. Zum Beispiel lässt sich eine Führungskarriere in den folgenden Bereichen ansteuern: 

  • Leitung einer Abteilung
  • Leitung des Betriebs
  • Serviceleitung
  • Vertriebsleitung
  • Geschäftsführung

Positionen wie diese setzen allerdings ein überdurchschnittliches Engagement voraus, sehr gute Leistungen und fachliche Fortbildungen sowie Weiterbildungen in Sachen Personalführung. 

Diesen Artikel weiterempfehlen:


Stellenangebote für Automobilkaufleute

Automobilkaufmann m/w/d 28.11.
Autohaus Pollert E.Z. GmbH Preußisch Oldendorf In Nord...
AUTOMOBILKAUFMANN / SACHBEARBEITER (M/W/D) FÜR DIE REPARATURKOORDINATION 17.11.
AFC Auto Fleet Control GmbH Hamburg
Automobilkaufmann im Gebrauchtwagenhandel (m/w) 29.11.
wirkaufendeinauto.de Darmstadt
Automobilkaufmann im Gebrauchtwagenhandel (m/w) 29.11.
wirkaufendeinauto.de Halle
Automobilkaufmann im Gebrauchtwagenhandel (m/w) 29.11.
wirkaufendeinauto.de Hof
Automobilkaufmann (m/w/d) 11.12.
Autohaus Pollert E.Z. GmbH Pr. Oldendorf-Holzhausen Pr. Oldendorf...
Ausbildung Automobilkaufmann/-frau Nürnberg 09.12.
Mercedes-Benz Vertrieb PKW GmbH Nürnberg
Automobilkaufmann / Automobilverkäufer / Automobilfachwirt als Verkaufsberater (m/w/d) Neue Automobile 16.11.
Autohaus Rhein Rothenburg Neusitz bei R...
Kaufmann/-frau für Büromanagement bzw. Automobilkaufmann/-frau o. Ä. als Disponenten (m/w) Neu- und Gebrauchtwagen 18.11.
Autohaus Rolf Horn GmbH Euskirchen
Automobilkaufmann in der Preisgestaltung (m/w) 18.11.
AUTO1 Group Berlin
Automobilkaufmann/-frau 22.11.
Reimers Reisemobil GmbH Itzstedt
Automobilkaufmann (m/w) Innendienst 14.11.
EPOS Personaldienstleistungen GmbH, Hamburg Hamburg
Ausbildung zum Automobilkaufmann/-frau, Mercedes-Benz Vertrieb PKW GmbH, Standort Aachen, Ausbildungsbeginn 01.09.2019 11.11.
Mercedes-Benz Vertrieb PKW GmbH Aachen
Automobilkaufmann/-kauffrau, Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation o. Ä. als: Mitarbeiter (m/w) (Vertriebs-)Innendienst 14.11.
PÖSSL Freizeit und Sport GmbH Ainring
Automobilkaufmann, Kfz-Mechaniker für die Reparaturleitstelle (w/m/d) in Frankfurt (Main) 22.11.
Deutsche Bahn AG / DB Zeitarbeit GmbH Frankfurt am ...
Auszubildender (m/w/d) zum Automobilkaufmann 01.12.
Kfz-Wirtschaftsgesellschaft der BMW Vertragshändler mbH bundesweit



Interessante Jobprofile