Patenschaft verfügbar

Gute Inhalte ziehen an. Werden Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt Pate dieses Profils und erreichen Sie tausende interessierter Kandidaten.

Pate werden

Werbung



Jobprofil: Chirurgiemechaniker (m/w)

Zurück zur Übersicht

Steckbrief: Chirurgiemechaniker (m/w)

Ausbildung:
Ausbildung
Work-Life Balance:
Normal (40-45 Stunden)
Einstiegsgehalt:
1.500 €
Spitzengehalt:
2.700+ €

Jetzt mit Ihrem Unternehmen Pate dieses Profils werden.

Kontakt
Berufsprofil     Einstieg     Arbeitgeber     Gehalt     Einstiegschancen     Bewerbung     Karriere     Jobs  

Das Berufsprofil: Chirurgiemechaniker

Sie heißen anatomische Pinzette, Mikroschere und Skalpell. Die Instrumente des Chirurgen. Fein gearbeitet, scharf und spitz liegen sie gut in der Hand. Egal, ob am Menschen oder am Tier operiert wird. Hergestellt werden die feinen Instrumente von einem Chirurgiemechaniker.

Dieser fertigt unter anderem Nadelhalter, Augenpinzetten, Hightech-Endoskope, Klammern, Zahnarztspiegel, Implantate, Schrauben zum Fixieren gebrochener Knochen und, und, und.  Wichtig dabei ist die Präzision, mit der die Instrumente gefertigt und bearbeitet werden müssen.

Nachdem etwa eine Schere aus einen Rohling entstanden ist, bearbeitet und geschliffen wurde, überprüft der Chirurgiemechaniker sein Werk nochmal unter dem Mikroskop und testet die Funktion. Alles muss auf den zehntel Milimeter passen. Dabei achten Chirurgiemechaniker zum Beispiel darauf, dass sich die Schere leichtgängig bewegen lässt und nichts klemmt.

Ist das Instrument nicht passgenau gefertigt, geht es nochmal an die Schleifmaschine. Hier kann überschüssiges Material abgeschliffen werden. An diesem Gerät verbringen Chirurgiemechaniker viel Zeit.

Chirurgiemechaniker nutzen für ihre Arbeit Werkstoffe wie Titan und Stahl und bearbeiten diese zum Teil manuell, zum Teil maschinell. Sie feilen, bohren, schneiden Gewinde oder fräsen das Metall millimetergenau und verwenden dazu computergesteuerte CNC-Fräsen. Diese programmieren sie selbst.

Einige Instrumente werden aus einem Stück gefertigt, andere müssen aus mehreren Teilen miteinander verschraubt, montiert oder auch verklebt werden. Manchmal montieren Chirurgiemechaniker auch elektrische, elektronische oder optische Bauteile. In der Industrie heißt der Beruf übrigens Werkzeugmechaniker. Die Ausbildung ist die gleiche.

Auf dem Arbeitsmarkt haben Chirurgiemechaniker aktuell gute Chancen. Die Work Life Balance in dem Beruf ist je nach Bereich mehr oder weniger ausgewogen.

Wie wird man Chirurgiemechaniker?

Bei dem Jobprofil des Chirurgiemechanikers handelt es sich um einen Beruf, der in einer 3,5-jährigen Ausbildung erlernt werden kann. Diese ist dual organisiert und findet parallel im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt.

Auf dem Stundenplan stehen in dieser Zeit unter anderem die folgenden Ausbildungsinhalte:

  • Manuelles Spanen und Umformen
  • Maschinelles Bearbeiten von Werkstücken
  • Auswahl der die richtigen Werkzeuge
  • Drehen und Fräsen
  • Bauteile zu Baugruppen funktionsgerecht verbinden
  • Werkstoffe härten, glühen und vergüten
  • Werkstücke bohren, schleifen und reiben
  • Bearbeiten von Formen und Flächen
  • Maschinen programmieren
  • Instandsetzen von Instrumenten

Die Ausbildung schließt mit einer zweigeteilten Abschlussprüfung ab, wobei der erste Teil bereits vor Ende des zweiten Ausbildungsjahres auf dem Lehrplan steht.

Arbeitgeber: Wer sucht Chirurgiemechaniker

Chirurgiemechaniker finden bei den folgenden Arbeitgebern eine Anstellung:

  • In spezialisierten Handwerksbetrieben
  • In spezialisierten Industriebetrieben

Stellenangebote für Chirurgiemechaniker

Gehalt: Was verdient man als Chirurgiemechaniker?

In der Ausbildung fließt angehenden Chirurgiemechanikern das folgende Monatsbruttoeinkommen aufs Konto:

  1. Ausbildungsjahr bis 930 Euro brutto monatlich
  2. Ausbildungsjahr bis 980 Euro brutto monatlich
  3. Ausbildungsjahr bis 1.060 Euro brutto monatlich
  4. Ausbildungsjahr bis 1.120 Euro brutto monatlich

Wie in anderen Berufen auch hängt bei Chirurgiemechanikern die Höhe des Gehalts von Faktoren wie der Größe des Arbeitgebers, der Erfahrung und der Region ab.

Das Einstiegsgehalt und rangiert zwischen 1.500 und 2.000 Euro brutto im Monat. Nach einigen Jahren im Job und der ein oder anderen Weiterbildung klettert der Verdienst aber auf bis zu 2.700 Euro brutto im Monat und mehr.

Einstiegschancen: Die Aussichten für Chirurgiemechaniker

Mit ihrem Abschluss werden ausgebildete Chirurgiemechaniker keine Schwierigkeiten haben, eine Anstellung zu finden. Insgesamt stellen sich die Berufschancen für Metallberufe nämlich sehr gut dar. In dem Bereich droht ein massiver Fachkräftemangel.

Die sich verschärfende Situation hat dazu geführt, dass Arbeitgeber bei der Auswahl ihrer Lehrlinge nicht mehr so streng vorgehen. Ein bestimmter Schulabschluss für die Ausbildung ist ohnehin nicht vorgeschrieben. Allerdings präferierten Unternehmen früher eher Azubis mit mittlerer Reife. Inzwischen haben auch Jobanwärter, die über einen guten guten Hauptschulabschluss verfügen, gute Chancen.

Bewerbung: Womit punkten Chirurgiemechaniker

Welche Aspekte sollten Chirurgiemechaniker in ihren Bewerbungsunterlagen erwähnen. Was sollten sie in Anschreiben und Lebenslauf besonders hervorheben? Folgende Hard und Soft Skills sind von Vorteil:

  • Abgeschlossene Schulausbildung
  • Abgeschlossene Lehre
  • Sorgfalt
  • Handwerkliches Geschick
  • Gute Kenntnisse in Mathe
  • Gute Kenntnisse in Physik

Karriere: Die Entwicklungschancen als Chirurgiemechaniker

Die Ausbildung liegt schon ein paar Jahre zurück und langsam kommt die Frage auf: Wie geht’s weiter? Chirurgiemechaniker können ihre Karriere auf Trab bringen, indem sie einschlägige Weiterbildungen absolvieren. Diese zum Beispiel:

  • Industriemeister
  • Techniker

Studium: Wer nach seiner Ausbildung drei Jahre in einem Betrieb gearbeitet oder das Abitur in der Tasche hat, kann auch nochmal studieren. Hier kommen diese Studiengänge infrage:

  • Maschinenbau
  • Kunststofftechnik 
  • Prozessoptimierung

Diesen Artikel weiterempfehlen:


Stellenangebote für Chirurgiemechaniker




Interessante Jobprofile