Patenschaft verfügbar

Gute Inhalte ziehen an. Werden Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt Pate dieses Profils und erreichen Sie tausende interessierter Kandidaten.

Pate werden

Werbung



Jobprofil: Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten (m/w)

Zurück zur Übersicht

Steckbrief: Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (m/w)

Ausbildung:
Ausbildung
Work-Life Balance:
Normal (40-45 Stunden)
Einstiegsgehalt:
1.700 €
Spitzengehalt:
3.500+ €

Jetzt mit Ihrem Unternehmen Pate dieses Profils werden.

Kontakt
Berufsprofil     Einstieg     Arbeitgeber     Gehalt     Einstiegschancen     Bewerbung     Karriere     Jobs  

Das Berufsprofil: Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent

Mit ihrer Arbeit tragen Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten dazu bei, Krankheiten auf die Schliche zu kommen. Wenn ein behandelnder Arzt bei einem Patienten eine schwere Krankheit vermutet, führt der Weg zur Diagnose oft über Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten, kurz MTLA. Nicht immer sind es Blut- oder Urinproben, die er ihnen überreicht. Manchmal bittet er sie auch, Gewebeproben oder das Knochenmark eines Patienten auf Auffälligkeiten zu untersuchen.

Mit ihren Analysen finden die Fachkräfte heraus, woran Patienten leiden. Haben Keime, Bakterien oder Viren Symptome ausgelöst oder ist eine Erkrankung auf schädliche Umwelteinflüsse zurückzuführen? Die Ergebnisse ihrer Analysen geben den entscheidenden Hinweis auf den Ursprung einer Krankheit.

Ihren Arbeitsalltag verbringen Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten im Labor. Hier kommen unterschiedliche Arbeitsgeräte zum Einsatz: Mikroskop, Trennschleudern, Analyseautomaten und, und, und. Damit Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten zuverlässige Ergebnisse erhaten, kontrollieren sie die laufenden Analysen immer sehr genau und dokumentieren die beobachteten biologische Vorgänge oder chemische Reaktionen. Zu den Aufgaben in dem Job gehört auch die anschließende Sterilisation der benutzten Maschinen und Messgeräte. Die Work Life Balance ist meist ausgewogen. Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt stehen sehr gut.

Wie wird man Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent ?

Die Ausbildung zum Medizinisch-technischen Laboratoriumsassistenten dauert drei Jahre und ist schulisch organisiert. Aber auch der praktische Unterricht kommt nicht zu kurz. Er verteilt sich auf Stationen an verschiedenen Schul- und Routinelaboratorien. Außerdem integriert in die Ausbildung ist ein sechswöchiges Praktikum in der Patientenversorgung.

Diese Inhalte stehen während der Lehrzeit auf dem Stundenplan:

  • Hämatologie
  • Histologie
  • Cytologie
  • Mikrobiologie
  • Klinische Chemie

In den Praxisphasen setzen angehende Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten das gelernte Wissen praktisch um und werden dabei von erfahrenen Fachkräften fachkundig angeleitet. Die Ausbildung schließt mit einer Abschlussprüfung ab.

Arbeitgeber: Wer sucht Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten

Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten finden hier eine Anstellung:

  • In Krankenhäusern
  • In Arztpraxen
  • In medizinischen Laboratorien
  • Bei Blutspendediensten

Stellenangebote für Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten

Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (MTLA) (m/w/d) 11.07.
Labor Berlin – Charité Vivantes GmbH Berlin
Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (MTLA) (m/w/d) 09.07.
Labor Berlin – Charité Vivantes GmbH Berlin
Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (MTLA) (m/w/d) 15.07.
Labor Berlin – Charité Vivantes GmbH Berlin Berlin
Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent - MTLA (m/w/d) 15.07.
Universitätsklinikum Bonn Bonn Bonn
Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (MTLA) (m/w/d) 12.07.
Labor Berlin – Charité Vivantes GmbH Berlin

Gehalt: Was verdient man als Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent ?

Wieviel verdient ein Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent während seiner Ausbildung? Leider nichts. Denn da die Lehrzeit schulisch organisiert ist, fließt auch kein Geld aufs Konto. Im Gegenteil fällt manchmal sogar Schulgeld an.

Je nach Träger, Region und Größe des Arbeitgebers können ausgebildete Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten nach bestandener Abschlussprüfung mit einem Einstiegsgehalt zwischen 1.700 bis 2.500 Euro brutto rechnen.

Einstiegschancen: Die Aussichten für Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten

Die Zukunftsaussichten in dem Beruf sind bestens. Medizinisches Fachpersonal wie Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten werden auf dem Arbeitsmarkt händeringend gesucht. Nach der Ausbildung stehen ihnen zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen offen.

Bewerbung: Womit punkten Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten

Was sollten Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten mitbringen, um in diesem Beruf erfolgreich zu sein? Welche Fakten sollten im Lebenslauf und Anschreiben keinesfalls unerwähnt bleiben?

Diese sollten beachtet werden:

  • Fachoberschulreife
  • Gute Zeugnisnoten in naturwissenschaftlichen Fächern
  • Interesse an Medizin, Technik und Naturwissenschaft
  • Teamfähigkeit
  • Flexibilität
  • Spaß an Entwicklung

Karriere: Die Entwicklungschancen als Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent

Es gibt für Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten einige Möglichkeiten, die eigene Karriere in Schwung zu bringen. Zum Beispiel durch die Weiterbildung zum Biomedizinischen Fachanalytiker, die in den Schwerpunkten Chemie und Pathobiochemie, molekulare Biologie und Diagnostik, Histologie sowie Hämatologie angeboten wird.

Eine Alternative ist die Weiterbildung zum Techniker der Fachrichtung Medizintechnik. Diese wirken bei der Entwicklung, Herstellung und Anwendung medizinisch-technischer Geräte und Einrichtungen mit.

Möglichkeit Nummer drei: Die Fortbildung zum Betriebs- oder Fachwirt. Diese fokussiert sich auf den kaufmännischen Bereich und ist perfekt für Absolventen geeignet, die sich stärker in die betriebliche Organisation einbringen möchten.

Last but not least: Wer eine Hochschulzulassung hat, kann und sollte auch über ein Studium nachdenken. Wie wäre es mit einem Bachelor in Chemie, Biologie, Medizin oder medizinischer Technik?

Diesen Artikel weiterempfehlen:


Stellenangebote für Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten

Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (MTLA) (m/w/d) 11.07.
Labor Berlin – Charité Vivantes GmbH Berlin
Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (MTLA) (m/w/d) 09.07.
Labor Berlin – Charité Vivantes GmbH Berlin
Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (MTLA) (m/w/d) 15.07.
Labor Berlin – Charité Vivantes GmbH Berlin Berlin
Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent - MTLA (m/w/d) 15.07.
Universitätsklinikum Bonn Bonn Bonn
Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (MTLA) (m/w/d) 12.07.
Labor Berlin – Charité Vivantes GmbH Berlin
Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (MTLA) (m/w/d) 15.07.
Labor Berlin – Charité Vivantes GmbH Berlin Berlin
MTLA - Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (m/w/d) 09.07.
Haema AG Leipzig
MTLA - Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (m/w/d) 09.07.
Haema AG Berlin-Marzahn
Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (m/w/d) 04.07.
SYNLAB MVZ Trier GmbH Trier



Interessante Jobprofile