Patenschaft verfügbar

Gute Inhalte ziehen an. Werden Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt Pate dieses Profils und erreichen Sie tausende interessierter Kandidaten.

Pate werden

Werbung



Jobprofil: Elektrotechniker (m/w)

Zurück zur Übersicht

Steckbrief: Elektrotechniker (m/w)

Ausbildung:
Ausbildung + Fachschulweiterbildung
Work-Life Balance:
Intensiv (45+ Stunden)
Einstiegsgehalt:
2.200-3000 €
Spitzengehalt:
4.000+ €

Jetzt mit Ihrem Unternehmen Pate dieses Profils werden.

Kontakt
Berufsprofil     Einstieg     Arbeitgeber     Gehalt     Einstiegschancen     Bewerbung     Karriere     Jobs  

Das Berufsprofil: Elektrotechniker

Auf Elektrotechniker kommt in den nächsten Jahren definitiv einiges zu. Denn die Anzahl der technischen Anwendungen, die wir in unserem Alltag benutzen, nehmen kontinuierlich zu. Im Prinzip gibt es keinen Lebensbereich mehr, der ohne Technik auskommt.

Jeder nutzt heute ganz selbstverständlich TV, Smartphone, Tablet, Computer. Aus der Küche sind Kühlschrank, Herd und Co nicht wegzudenken. Und das ist nur der geringste Teil der Technik, die uns überall begegnet. Autos verfügen über hochempfindliche Sensoren, die beim Einparken helfen oder die Müdigkeit des Fahrers überwachen. Sie schlagen Alarm, wenn dieser einzuschlafen droht.

Hinter all dem stecken Elektrotechniker. Sie sind für die Entwicklung, Installation und Reparatur technischer Geräte jeder Größenordnung und jedes Anwendungsgebiets zuständig. Angehende Elektrotechniker haben auf dem Arbeitsmarkt beste Chancen. Denn die Technik wird mit der fortschreitenden Digitalisierung eine immer größere Bedeutung im Privat- und Berufsleben spielen.

Dabei können Elektrotechniker in den unterschiedlichsten Bereichen eine Anstellung finden. In der Entwicklung und Konstruktion bietet sich eine Mitarbeit in einem Ingenieurbüro oder der Entwicklungsabteilung eines Elektronikkonzerns an.

Auch auf Baustellen sind Elektrotechniker gefragt. Hier sorgen sie als Baustellenleiter dafür, dass Heizungsanlagen, Solarzellen oder Beleuchtungsanlagen fachmännisch eingebaut werden.

Und auch im Servicebereich kommen Elektrotechniker unter. Als Serviceleiter koordinieren sie Mitarbeiter, die beispielsweise bei technischen Störungen den Dingen auf den Grund gehen und bestehende Fehler beheben.

Die Work Life Balance ist je nach Bereich, in dem ein Elektrotechniker unterkommt, nicht immer ausgewogen. Was zum größten Teil mit der übertragenen Verantwortung zusammenhängt. Als Elektrotechniker bekleidet man in aller Regel eine Führungsposition. Dadurch fallen die Arbeitszeiten oftmals nicht ganz so geregelt aus.

Wie wird man Elektrotechniker?

Um als Elektrotechniker arbeiten zu können, müssen Berufsanwärter über eine abgeschlossene Ausbildung in einem einschlägigen Bereich verfügen. Hierfür eignen sich zum Beispiel folgende Berufe:

Die sich daran anschließende Weiterbildung an einer Fachschule zum Elektrotechniker nimmt etwa zwei Jahre in Anspruch und wird in verschiedenen Schwerpunkten angeboten:

  • Informations- und Kommunikationstechnik
  • Energietechnik

Übrigens lässt sich die Weiterbildung auch in Teilzeit nebenberuflich absolvieren. Je nachdem, in welchem Schwerpunkt sie gewählt wird, unterscheiden sich die Inhalte massiv voneinander.

Im Bereich Energie- und Automatisierungstechnik stehen zum Beispiel die folgenden Inhalte auf dem Stundenplan:

  • Automatisierte Fertigung
  • Elektrische Energieversorgung
  • Mess-, Steuerungs-, Regelungs- und Antriebstechnik
  • Energietechnik
  • Nachrichten- und Informationstechnik
  • Praxisbezogenes Wissen über elektrische Maschinen und Anlagen
  • Betriebsführung
  • Qualitäts- und Projektmanagement

Im Schwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnik steht hingegen der Erwerb folgender Inhalte im Fokus:

  • Installation und Administration von Netzwerken
  • IT-Sicherheitsanforderungen
  • Optimierung und Erweiterung der IT-Infrastruktur eines Unternehmens mit virtuellen Maschinen
  • Digitale Kommunikationstechniken
  • Betriebswirtschaft
  • Mitarbeiterführung
  • Qualitäts- und Projektmanagement

Die Weiterbildung endet mit der staatlichen Technikerprüfung.

Arbeitgeber: Wer sucht Elektrotechniker

Elektrotechniker finden bei den folgenden Arbeitgebern eine Anstellung:

  • Ingenieurbüros
  • In der Entwicklungs- und Konstruktionsabteilung eines Konzerns
  • Im Kundenservice
  • Im Baugewerbe
  • Im produzierenden Gewerbe
  • Bei Technikherstellern
  • In der Telekommunikationsbranche
  • In der Energiewirtschaft
  • In der Automobilindustrie

Stellenangebote für Elektrotechniker

Elektroingenieur / Elektrotechniker (m/w) Fachrichtung Automatisierungstechnik oder Informationstechnik 04.10.
Schröter Technologie GmbH & Co. KG Borgholzhausen
Elektrotechniker Prüftechnik (w/m) 10.10.
Möhlenhoff GmbH Salzgitter
Elektrotechniker-Meister (m/w) als Ausbilder Elektrotechnik / Fachliche Vorschriften 10.10.
BZE Bildungszentrum Elektrotechnik Hamburg Hamburg
Elektrotechniker (m/w) Gebäudeautomation 27.09.
GFR Gesellschaft für Regelungstechnik und Energieeinsparung München, Stut...
Elektrotechniker (m/w) für unsere Reparaturabteilung 01.10.
KEYENCE Deutschland GmbH Neu-Isenburg

Gehalt: Was verdient man als Elektrotechniker?

Während der Weiterbildung zum Elektrotechniker fließt kein Geld aufs Konto, da es sich um eine schulische Ausbildung handelt. Stattdessen müssen angehende Elektrotechniker oft erstmal in die eigene Tasche greifen. Neben Schulgeld fallen mitunter Gebühren für Prüfungen und Lehrmaterialien an.

Das Einstiegsgehalt von Elektrotechnikern hängt wie in anderen Bereichen auch von der Region, Größe und Branche eines Arbeitgebers ab. Im Schnitt verdienen Elektrotechniker beim Berufseinstieg zwischen 2.200 bis 3.000 Euro brutto im Monat. Doch das ist längst nicht das Ende der Fahnenstange. Mit zunehmender Berufserfahrung ist ein Gehalt von 4.000 Euro brutto im Monat und mehr durchaus realistisch.

Einstiegschancen: Die Aussichten für Elektrotechniker

Elektrotechniker sind auf dem Arbeitsmarkt heiß begehrt. Denn längst ist Technik nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken und erobert ständig neue Bereiche. Insofern steigt der Bedarf an ausgebildeten Experten kontinuierlich an. Jährlich fehlen der Industrie in diesem Bereich etwa 5.000 Fachkräfte. Wer sich für dieses Berufsbild entscheidet, hat also beste Chancen, schnell einen guten Job zu finden.

Bewerbung: Womit punkten Elektrotechniker

Womit können angehende Elektrotechniker in ihren Bewerbungsunterlagen bei ihrem potenziellen Arbeitgeber punkten? Was sollte in Anschreiben und Lebenslauf stehen? Folgende Hard und Soft Skills sind von Vorteil:

  • Abgeschlossene Ausbildung
  • Gute Noten in den Fächern: Mathematik, Physik, Informatik, Werken, Technik und Englisch.
  • Gründlichkeit
  • Logisch-analytisches Denken
  • Technisches Verständnis
  • Lernbereitschaft

Karriere: Die Entwicklungschancen als Elektrotechniker

Elektrotechnikern stehen einige Möglichkeiten offen, ihre Karriere durch den Aufbau von einschlägigem Fachwissen noch weiter anzukurbeln. Hier bieten sich die folgenden Werdegänge an:

  • Technischer Betriebswirt: Diese Weiterbildung bereitet angehende Technische Betriebswirte darauf vor, technische und kaufmännische Problemstellungen zu lösen und eigenständig Planungs-, Führungs- und Projektaufgaben zu übernehmen.
  • Das Studium der Elektrotechnik vertieft die bisherigen fachlichen Kenntnisse auf wissenschaftlichem Niveau. Danach steht einer Führungskarriere in der Industrie nichts entgegen. Alternativ kann man auch in Forschung und Lehre Fuß fassen.

Diesen Artikel weiterempfehlen:


Stellenangebote für Elektrotechniker

Elektroingenieur / Elektrotechniker (m/w) Fachrichtung Automatisierungstechnik oder Informationstechnik 04.10.
Schröter Technologie GmbH & Co. KG Borgholzhausen
Elektrotechniker Prüftechnik (w/m) 10.10.
Möhlenhoff GmbH Salzgitter
Elektrotechniker-Meister (m/w) als Ausbilder Elektrotechnik / Fachliche Vorschriften 10.10.
BZE Bildungszentrum Elektrotechnik Hamburg Hamburg
Elektrotechniker (m/w) Gebäudeautomation 27.09.
GFR Gesellschaft für Regelungstechnik und Energieeinsparung München, Stut...
Elektrotechniker (m/w) für unsere Reparaturabteilung 01.10.
KEYENCE Deutschland GmbH Neu-Isenburg
Informatiker/in oder Elektrotechniker/in als Safety Engineer für Automatisierte Trucks 12.10.
Robert Bosch GmbH Stuttgart
Elektroingenieur / Elektrotechniker (w/m) 09.10.
BREMER AG Leipzig
Elektromeister/Elektrotechnikermeister (m/w) 28.09.
HKL Baumaschinen GmbH Hamburg
Informatiker / Elektrotechniker als Softwareentwickler (w/m) 08.10.
Analytik Jena AG Jena
Lichtplaner oder Architekt / Elektrotechniker mit Schwerpunkt Lichtgestaltung –und Design (m/w) 13.09.
KMLS Holding GmbH Hamburg
Junior Elektrotechniker (w/m) 10.10.
Brunel GmbH Kassel
Informatiker/Elektrotechniker als Softwareentwickler (w/m) 10.10.
Analytik Jena AG Jena
Elektrotechniker/-meister (m/w) für die Projekt- und Bauleitung 10.10.
Bredow Gesellschaft für Elektrotechnik mbH Hamburg
Elektroniker / Elektrotechniker (m/w) 12.10.
VITA Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG Bad Säckingen
Elektrotechniker / Elektroniker / Mechatroniker als Kalkulator (m/w) - Standard- und Entwicklungsprojekte 26.09.
Schweizer Electronic AG Schramberg
Elektrotechniker (m/w) 13.10.
D+H Mechatronic AG Ammersbek
Elektrotechniker (m/w) Schwerpunkt Konstruktion ePLAN P8 20.09.
invenio GmbH Engineering Services Regensburg, Rüsselsheim
Elektrotechniker (m/w) im Bereich Fördertechnik 21.10.
Bertrandt AG 66386 St. Ing...
Elektrotechniker / Ingenieur (m/w) für Inbetriebnahmen und Fieldservice im internationalen Anlagenbau 28.09.
ABP Induction Systems GmbH Dortmund
Elektrotechniker / Informatiker als Regionalleiter Technik (m/w) 10.10.
Technogroup IT-Service GmbH Stuttgart



Interessante Jobprofile