Patenschaft verfügbar

Gute Inhalte ziehen an. Werden Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt Pate dieses Profils und erreichen Sie tausende interessierter Kandidaten.

Pate werden

Werbung



Jobprofil: Biologen (m/w)

Zurück zur Übersicht

Steckbrief: Biologe (m/w)

Ausbildung:
Studium
Work-Life Balance:
Intensiv (45+ Stunden)
Einstiegsgehalt:
2.000 €
Spitzengehalt:
10.000+ €

Jetzt mit Ihrem Unternehmen Pate dieses Profils werden.

Kontakt
Berufsprofil     Einstieg     Arbeitgeber     Gehalt     Einstiegschancen     Bewerbung     Karriere     Jobs  

Das Berufsprofil: Biologe

Biologen haben Biologie studiert. Ende der Gemeinsamkeiten. Ein abgeschlossenes Studium der Biologie bietet nämlich eine Fülle an Möglichkeiten, was man nach der bestandenen Bachelor- oder Master-Thesis so machen kann. Etwas mehr als ein Drittel der Biologie-Absolventen wählt nach dem Abschluss den Weg in die Forschung und Entwicklung, ein weiteres Drittel arbeitet im Gesundheitswesen. Das restliche Drittel teilt sich auf Pharmabranche, Ingenieurbüros, Unterricht oder Handel auf.

Das eine Berufsprofil des Biologen gibt es also nicht. Insofern kann an dieser Stelle auch nur ausschnittsweise vorgestellt werden, wie sich der Joballtag gestaltet. Wer sich für eine Laufbahn an einer Hochschule oder einem Forschungs-Institut in Forschung und Lehre entscheidet, muss neben dem Bachelor- auch den Master-Abschluss machen. Darauf folgen die Promotion und die Habilitation.

Doch der Weg ist steinig. Parallel zu ihrer Promotion arbeiten viele Biologen halbtags als wissenschaftliche Mitarbeiter an ihrer Hochschule. Der Rest der Zeit ist der Forschung für ihre Doktorarbeit gewidmet. Ähnlich verhält es sich während ihrer Habilitation. Die erste feste Stelle haben sie in der Regel erst, wenn sie als Professor an eine Hochschule berufen werden.

Manche Biologen kehren der Hochschule aber auch nach ihrer Promotion oder Hablitation den Rücken und heuern bei Wirtschaftsunternehmen an, die in den unterschiedlichsten Bereichen Forschungsabteilungen unterhalten können: In der Chemieindustrie, Pharmazie, Medizin oder auch in der Energiebranche.

Hier tüfteln Biologen zum Beispiel an Strategien, mit denen sich die Energieversorgung auf nachwachsende Rohstoffe umstellen lässt. In der Biomedizin versuchen Biologen derweil den molekularen Mechanismus von Erkrankungen zu verstehen und arbeiten mit Medizinern im Auftrag der Pharmaindustrie daran, aus einem Wirkstoff ein zugelassenes Medikament zu machen.

Ein weiteres Betätigungsfeld für Biologen ergibt sich bei Naturschutzverbänden oder Umweltbehörden, wo sie als Gutachter aktuelle biologische Umweltentwicklungen unter die Lupe nehmen und deren Auswirkungen begutachten. Zum Beispiel erforschen sie, wie sich der Klimawandel auf die hiesige Flora und Fauna auswirkt, ob sich neue Tierarten ansiedeln, und ob diese gefährlich für das biologische Gleichgewicht sein können.

Weitere Möglichkeiten ergeben sich im Bereich der Begutachung industrieller Bauvorhaben. Nehmen wir an, ein Stromanbieter plant den Bau eines Windparks an der Nordseeküste. Dann sind Biologen gefragt, die untersuchen, welche Tiere dort leben und inwiefern deren Population und Lebensraum von dem Bauvorhaben beeinträchtigt wären. Sie erarbeiten auch Vorschläge, wo entsprechende Ausgleichsflächen für die Tiere entstehen könnten.

Als  Gutachter arbeiten Biologen auch im Auftrag von Planungsbüros oder Bau- und Naturschutzämtern. Ein weiteres wichtiges Betätigungsfeld für Biologen ergibt sich in der Lebensmittel- und Krankenhaushygiene, wo sie für die Einhaltung und Umsetzung der geltenden Vorschriften zuständig sind.

Die Work Life Balance eines Biologen lässt sich aufgrund der Unterschiedlichkeit der möglichen Berufsprofile nicht eindeutig einschätzen. Sie hängt von Fall zu Fall ab. Ähnlich ist’s um die Arbeitsmarktchancen bestellt.

Wie wird man Biologe?

Voraussetzung, um als Biologe arbeiten zu können, ist ein abgeschlossenes Bachelor-Studium der Biologie. In vielen Bereichen werden auch der Master, wenn nicht gar die Promotion oder Habilitation vorausgesetzt.

Biologie kann grundsätzlich an Fachhochschulen oder an Universitäten studiert werden. Die nötige Zugangsvoraussetzung ist also das Abitur, die fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Manche Hochschulen lassen ihre Bewerber außerdem einen Self-Assessment-Test durchlaufen und/oder verpflichten sie zu einem Eignungspraktikum.

Auch müssen angehende Biologie-Studenten eine Zulassungsbeschränkung in Form eines Numerus Clausus (NC) "knacken" – dieser setzt meist einen Abiturdurchschnitt zwischen 2,3 und 2,6 voraus.

Das Studium unterteilt sich in vier Teilgebiete:

  • Botanik
  • Zoologie
  • Anthropologie
  • Mikrobiologie

Wobei jede Universität unterschiedliche Schwerpunkte setzt. Während die eine eher die Zellbiologie, die Gentechnik oder die Ökologie vertieft, setzt die andere stärker auf Bioinformatik oder Meeresbiologie. Es gibt aber auch ein paar grundlegende Module, die in jedem Studiengang in etwa gleich angelegt sein sollten. Dazu gehören:

  • Arbeitsmethoden
  • Funktionelle Pflanzenanatomie
  • Physikalische Übungen
  • Chemie für Biologen
  • Verhaltensphysiologie
  • Parasitologie
  • Molekulare Evolution
  • Ökologie und Populationsgenetik
  • Modellierung biologischer Systeme
  • Sezieren (lebender) Präparate und Organismen

Das Studium schließt mit einer Bachelor-Thesis ab. Im sich anschließenden Master-Studium können Studenten ihr Wissen in einem selbst gewählten Schwerpunkt vertiefen. Zum Abschluss steht die Master-Arbeit an. 

Arbeitgeber: Wer sucht Biologen

Das Biologie-Studium bereitet Absloventen nicht auf einen konkreten Beruf vor, sondern versorgt angehende Biologen ausschließlich mit fachlichem Wissen. Nach dem Abschluss stehen ihnen die folgenden Bereiche offen:

  • Lehre
  • Forschung (universitär oder klinisch)
  • Lebensmittelindustrie
  • Pharmaindustrie
  • Gesundheitswesen
  • Technologiemanagement
  • Produktion und Vertrieb
  • Arbeit im Labor
  • Qualitätskontrolle
  • Marketing
  • (Wissenschafts-)Journalismus

Stellenangebote für Biologen

Biologe / Biochemiker als Projektmanager (m/w/d) 22.12.
MACHEREY-NAGEL GmbH & Co. KG Düren
MTLA / BTA / Biologe (m/w) medizinisches Speziallabor Düsseldorf 30.12.
MVZ Düsseldorf-Centrum GbR Düsseldorf
Biologe / Biochemiker als Technischer Support Spezialist (m/w/d) Bioanalytik 22.12.
MACHEREY-NAGEL GmbH & Co. KG Düren
Biologen, Biotechnologen oder Biochemiker m/w/d oder Mitarbeiter m/w/d mit einer ähnlichen wissenschaftlichen Ausbildung. 10.01.
BIOTREND Chemikalien GmbH Köln
Biologin / Biologen (Dipl. Biol. oder Master Absolvent) 23.12.
GfPS - Gesellschaft für Produktionshygiene und Sterilitätssicherung mbH Aachen

Gehalt: Was verdient man als Biologe?

Das Gehalt eines Biologen hängt natürlich extrem davon ab, in welcher Branche und in welcher Region er eine Anstellung findet und wie groß der Arbeitgeber ist, für den er arbeitet. Auch die Art der Ausbildung spielt eine enorme Rolle. So verdient ein reiner Bachelor Absolvent weniger als ein habilitierter Biologe. Daher lassen sich in punkto Gehalt nur vage Durchschnittswerte angeben, die mitunter massiv voneinander abweichen können.

Das Einstiegsgehalt als Biologie bewegt sich zwischen 2.000 und 4.000 Euro brutto im Monat. Spitzenverdiener können auch mit deutlich über 5.000 Euro monatlich nach Hause gehen, sind jedoch eher die Ausnahme. Mit zusätzlicher Erfahrung fließt auch mehr Gehalt aufs Konto. Nach ein paar Jahren ist ein Einkommen zwischen 4.000 und 10.000 Euro realistisch.

Einstiegschancen: Die Aussichten für Biologen

Wer Biologie studieren will, sollte das in erster Linie aus Leidenschaft tun. Zwar sind die Berufsperspektiven insgesamt nicht ganz so düster, wie sie teilweise dargestellt werden, doch ein Karriere-Garant ist das Biologie-Studium auch nicht.

Auch wenn das Angebot möglicher Berufe und Tätigkeitsbereiche breit ist, klappt es mit der Suche nach einem Biologie-Job oft nicht von heute auf morgen. Hier ist etwas Geduld gefragt und oft auch ein Quäntchen Glück nötig.

Auch sollten angehende Biologen von vornherein, das Master-Studium einplanen. Der Bachelor allein ist im Fach Biologie für viele Tätigkeiten nicht ausreichend, um dem Wettbewerb auf dem Arbeitsmarkt standhalten zu können.

Bewerbung: Womit punkten Biologen

Angehende Biologen können in Anschreiben und Lebenslauf mit den folgenden Hard und Soft Skills punkten:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Analytisches Gespür
  • Professionalität
  • Lösungsorientierung
  • Naturwissenschaftliches Interesse
  • Forschergeist
  • Sehr gute Englischkenntnisse.

Karriere: Die Entwicklungschancen als Biologe

Nach dem erfolgreichen Berufseinstieg als Biologe stehen den Experten viele Karriereperspektiven offen. In der Industrie oder der Forschung können sie zum Beispiel bis zum Institutsleiter aufsteigen. In anderen Bereichen bieten sich eher Fachlaufbahnen an.

Diesen Artikel weiterempfehlen:


Stellenangebote für Biologen

Biologe / Biochemiker als Projektmanager (m/w/d) 22.12.
MACHEREY-NAGEL GmbH & Co. KG Düren
MTLA / BTA / Biologe (m/w) medizinisches Speziallabor Düsseldorf 30.12.
MVZ Düsseldorf-Centrum GbR Düsseldorf
Biologe / Biochemiker als Technischer Support Spezialist (m/w/d) Bioanalytik 22.12.
MACHEREY-NAGEL GmbH & Co. KG Düren
Biologen, Biotechnologen oder Biochemiker m/w/d oder Mitarbeiter m/w/d mit einer ähnlichen wissenschaftlichen Ausbildung. 10.01.
BIOTREND Chemikalien GmbH Köln
Biologin / Biologen (Dipl. Biol. oder Master Absolvent) 23.12.
GfPS - Gesellschaft für Produktionshygiene und Sterilitätssicherung mbH Aachen
Biologe / Biochemiker als Projektmanager (m/w) 25.11.
MACHEREY-NAGEL GmbH & Co. KG Düren
Biologe (m/w/d) als Kundenbetreuer im Bereich der Wasseranalytik 15.01.
Academic Work Germany GmbH Dortmund
Biologe / BTA / CTA als Labormitarbeiter (m/w/d) 04.01.
Abbott GmbH & Co. KG Wiesbaden
MEDIZINER, BIOLOGEN, CHEMIKER UND PHARMAZEUTEN (W/M) 24.11.
+49 med GmbH Berlin
Biotechnologe, Biologe bzw. Bioverfahrenstechniker als Head of Downstream Processing (w/m/d) 11.01.
Wacker Chemie AG Jena
Promovierter Biologe (m/w/d) für den Fachbereich Molekulargenetik 07.01.
SYNLAB Humangenetik München München
Produktmanager PCR Kits (m/w/d) | Chance für Biologen, Molekularbiologen oder Lebensmitteltechniker mit Affinität für Marketing 19.01.
De Causmaecker GmbH - House of Consultants Großraum Berlin
Strategic Key Account Manager (m/w/d) - Lebensmittelanalytik // Chance für Biologen, Molekularbiologen, Biotechnologen, Lebensmitteltechnologen 19.01.
De Causmaecker GmbH - House of Consultants deutschlandwe...
Biologe/in oder Chemiker/in 19.01.
Labor Friedle GmbH Tegernheim



Interessante Jobprofile