Patenschaft verfügbar

Gute Inhalte ziehen an. Werden Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt Pate dieses Profils und erreichen Sie tausende interessierter Kandidaten.

Pate werden

Werbung



Jobprofil: Versicherungskaufleute (m/w)

Zurück zur Übersicht

Steckbrief: Versicherungskaufmann (m/w)

Ausbildung:
Ausbildung
Work-Life Balance:
Normal (40-45 Stunden)
Einstiegsgehalt:
2.200 €
Spitzengehalt:
4.500+ €

Jetzt mit Ihrem Unternehmen Pate dieses Profils werden.

Kontakt
Berufsprofil     Einstieg     Arbeitgeber     Gehalt     Einstiegschancen     Bewerbung     Karriere     Jobs  

Das Berufsprofil: Versicherungskaufmann

Der Versicherungskaufmann oder Kaufmann für Versicherung und Finanzen, wie das Jobprofil seit 2006 heißt, ist in vielen Fällen ein Helfer in der Not. Ärgerlich genug, wenn beispielsweise beim Umziehen von der alten in die neue Wohnung der nagelneue, teure Flachbildfernseher zu Bruch gegangen ist.

Oder wenn auf dem Weg zur Arbeit ein Unfall zu einer Delle im Kotflügel des neuen Autos führte. Oder sei es, dass das Fahrrad gestohlen wurde. Fälle, in denen Versicherungskaufleute Kunden mit Rat und Tat beiseite stehen, gibt es viele.

Sie beraten, nehmen Schadenfälle auf und lassen sie von Sachverständigen auf Richtigkeit prüfen. Im Falle von Ungereimtheiten recherchieren sie den genauen Tat- oder Unfallhergang – in engem Austausch mit zuständigen Anwälten, Behörden und der Polizei. Sind alle Rahmenbedingungen geklärt, veranlassen sie die Auszahlung der zustehenden Versicherungssumme oder übernehmen die Kosten für Reparaturen.

In der Regel beraten Versicherungskaufleute ihre Kunden direkt vor Ort – in deren Unternehmen oder bei ihnen zuhause. Es gibt aber auch Versicherungskaufleute, die rein am Telefon agieren. Das ist von Arbeitgeber zu Arbeitgeber verschieden.

Versicherungskaufleute sind aber natürlich nicht erst zur Stelle, wenn es zum Unfall oder Schaden gekommen ist. Sie beraten ihre Kunden bereits weit früher und stellen ihnen das Versicherungspaket zusammen, das zu ihren individuellen Bedürfnissen und Lebensverhältnissen passt.

Hierbei sind nicht nur Argumentationsstärke und Feingefühl gefragt, sondern auch das nötige Hintergrundwissen über die einzelnen Versicherungsleistungen, Alters- und Unfallvorsorgen. Auch Bürotätigkeiten gehören zu den täglichen Aufgaben:

  • Kundendaten müssen aktuell gehalten werden
  • Verträge müssen aufgesetzt und zum Abschluss gebracht werden
  • Der Kontakt zu potenziellen Neukunden muss aufgenommen werden

Je nach Schwerpunkt ihrer Ausbildung können Kaufleute für Versicherung und Finanzen aber auch in der Finanzberatung arbeiten und zum Beispiel Kunden einer Bank bei der Wahl von Kapitalanlagen beraten.

In punkto Work Life Balance stehen Versicherungskaufleute gar nicht schlecht da, auch wenn die meisten von ihnen als Vertriebsmitarbeiter häufig auf Achse sein müssen. In der Regel betreuen sie eine Region in näherem Umkreis, so dass sich die Fahrtätigkeit im Rahmen hält.

Oft bieten Arbeitgeber großzügige Gleitzeitmodelle an, die zum Beispiel eine Vereinbarkeit von Familie und Beruf gut ermöglichen. Auch Teilzeitmodelle sind oft kein Problem. Und: Meist gehören Versicherungskaufleute als Azubis zu den Besserverdienern im Vergleich zu anderen Ausbildungsberufen. Auch die Arbeitsmarktsituation stellt sich günstig dar.

Wie wird man Versicherungskaufmann?

Bei der Ausbildung zum Versicherungskaufmann handelt es sich um einen anerkannten dualen Ausbildungsberuf. Das heißt, die Lehre findet parallel im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt.

Formale Voraussetzungen, um in dem Beruf zu arbeiten, gibt es keine. Allerdings stellen die meisten Betriebe bevorzugt Berufsanwärter mit mittlerer Reife oder Abitur ein. Außerdem legen viele Arbeitgeber Wert auf gute Noten in Mathe, Deutsch und Englisch.

In der Ausbildung kann man sich auf einen von zwei Schwerpunkten spezialisieren:

  • Versicherungswesen
  • Finanzwesen

Übergreifende Ausbildungsinhalte sind:

  • Personalwirtschaft, arbeits-, sozial- und tarifrechtliche Vorschriften
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Arbeitsgestaltung
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Arbeits- und Selbstorganisation
  • Datenschutz und Datensicherheit
  • Anwenden einer Fremdsprache bei Fachaufgaben
  • Betriebliches Rechnungswesen
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Controlling
  • Kundenberatung und Verkauf
  • Vorbereitung von Beratungs- und Verkaufsprozessen
  • Durchführung von Beratungs- und Verkaufsgesprächen
  • Nachbereitung von Beratungs- und Verkaufsgesprächen
  • Bestandskundenmanagement
  • Vertragsservice
  • Kundenbetreuung

Die Spezialisierung in der Fachrichtung Versicherung umfasst das Thema Schaden- und Leistungsbearbeitung und zwei Wahlqualifikationseinheiten zur Vertiefung aus den Bereichen:

  • Kundengewinnung und Bestandsausbau
  • Marketing
  • Steuerung und Verkaufsförderung
  • Risikomanagement 
  • Vertrieb von Produkten der betrieblichen Altersvorsorge
  • Vertrieb von Versicherungsprodukten für Gewerbekunden
  • Kundenberatung
  • Kundenbeziehungen und Versicherungsbeständen
  • Schadenservice und Leistungsmanagement

Die Spezialisierung in der Fachrichtung Finanzberatung umfasst das Thema Anlage in Finanzprodukte und zwei Wahlqualifikationseinheiten zur Vertiefung aus den Bereichen:

  • Finanzierungsberatung von gewerblichen Kunden
  • Optimierung von Finanzproduktbeständen der Kunden
  • Private Immobilienfinanzierung und Versicherungen
  • Vertrieb von Produkten der betrieblichen Altersvorsorge

Neben einer Zwischenprüfung sieht der Ausbildungsrahmenplan eine Abschlussprüfung in den beiden Bereichen vor. Die Prüfung im Schwerpunkt Versicherungswirtschaft besteht aus den folgenden Prüfungsbereichen:

  • Versicherungswirtschaft sowie Schaden- und Leistungsbearbeitung
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Kundenberatungsgespräch
  • Fallbezogenes Fachgespräch

Die Prüfung im Schwerpunkt Finanzberatung besteht aus den folgenden Prüfungsbereichen:

  • Finanzberatung und Anlage in Finanzprodukte
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Kundenberatungsgespräch
  • Fallbezogenes Fachgespräch

Arbeitgeber: Wer sucht Versicherungskaufleute

Kaufleute für Versicherung und Finanzen können in völlig unterschiedlichen Bereichen tätig sein:

  • Banken
  • Sparkassen
  • Kreditinstitute
  • Versicherungen

Gehalt: Was verdient man als Versicherungskaufmann?

Das Einkommen von Versicherungskaufleuten staffelt sich während der Ausbildung wie folgt:

  1. Ausbildungsjahr: rund 920 Euro brutto
  2. Ausbildungsjahr: rund 985 Euro brutto
  3. Ausbildungsjahr: rund 1.055 Euro brutto

Wie in anderen Berufen hängt das Gehalt von Region, Größe des Arbeitgebers und der Berufserfahrung ab. In einem tarifgebundenen Betrieb rangiert das Anfangseinkommen zwischen 2.200 bis 2.500 Euro brutto. Mit zunehmender Berufserfahrung sind zwischen 3.500 und 4.500 Euro brutto möglich.

Einstiegschancen: Die Aussichten für Versicherungskaufleute

Angehende Kaufleute für Versicherung und Finanzen haben je nach Schwerpunktsetzung gute bis sehr gute Aussichten auf dem Arbeitsmarkt. Etwa 75 Prozent der Ausbildungsabsolventen werden von den Ausbildungsbetrieben direkt übernommen.

Die Quote könnte noch höher liegen. Doch bei den übrigen 25 Prozent ist es oft so, dass sie die Unternehmen freiwillig verlassen - zum Beispiel, um ein Studium anzufangen.

Bewerbung: Womit punkten Versicherungskaufleute

Bei der Arbeit als Versicherungskaufmann kommt es auf einen guten Mix aus Hard- und Soft Skills an. Dazu gehören:

  • Interesse für die Ausbildung zum Kaufmann für Versicherung und Finanzen
  • Neugierde
  • Lernbereitschaft
  • Eigeninitiative
  • Entscheidungsfreude
  • Analytische Fähigkeiten
  • Motivation

Karriere: Die Entwicklungschancen als Versicherungskaufmann

Die Karriereaussichten für Versicherungskaufleute sind gut bis sehr gut. Innerhalb der Versicherungsbranche unterstützen sie zunächst als Spezialisten in einer Fachabteilung. Später haben sie die Möglichkeit, als Firmen- oder Großkundenbetreuer tätig werden. 

Eine weitere Möglichkeit, ist die, als Underwriter zu arbeiten, der Großschadensrisiken – zum Beispiel von Fluggesellschaften – abschätzt. Das ist aber nur ein Beispiel von vielen möglichen Karriereverläufen. 

Für alle Karrierewilligen gilt: Je höher die Qualifikation, desto höher die Chance auf verantwortungsvolle Positionen. Hierfür bieten sich folgende Weiterbildungsoptionen an: 

 

Diesen Artikel weiterempfehlen:


Stellenangebote für Versicherungskaufleute

Versicherungskaufmann (m/w) im Innendienst für die Angebotsbearbeitung und Auftragsabwicklung 14.07.
Hanseatisches Personalkontor Villingen-Sch...
Bankkaufmann / Versicherungskaufmann (m/w) als Kundenberater/-in Filiale Neheim 14.07.
TARGOBANK Filiale Nehei...
Bankkaufmann / Versicherungskaufmann (m/w) als Kundenberater/-in für unsere Filiale Hamburg Rathausstraße in Vollzeit oder Teilzeit 14.07.
TARGOBANK Filiale Hambu...
Bankkaufmann / Versicherungskaufmann (m/w) als Kundenberater/-in Filiale Herford 10.07.
TARGOBANK Filiale Herford
Versicherungskaufmann (m/w) Schadensachbearbeitung 05.07.
ECE Projektmanagement G.m.b.H.& Co. KG Hamburg
Bankkaufmann / Versicherungskaufmann (m/w) als Kundenberater/-in Filiale Dresden in Vollzeit oder Teilzeit 28.06.
TARGOBANK Filiale Dresd...
Bankkaufmann / Versicherungskaufmann (m/w) als Kundenberater/-in Filiale Detmold 10.07.
TARGOBANK Filiale Detmold
Versicherungskaufmann/-frau im Innendienst mit Schwerpunkt Komposit und Gewerbe 10.07.
NOFRI GmbH Versicherungsmakler Neuss
Versicherungskaufmann/frau als Leistungsprüfer/in 11.07.
Standard Life Frankfurt-Niederrad
Bankkaufmann / Immobilienkaufmann / Versicherungskaufmann als Baufinanzierungsberater (m/w) für unsere Filiale Leipzig 30.06.
Hüttig & Rompf AG Leipzig
Versicherungskaufmann/-frau 07.07.
PBG Pensions-Beratungs-Gesellschaft mbH Idstein
Versicherungskaufmann (m/w) für die Bearbeitung unseres Firmenkundengeschäftes 07.07.
Robert Schüler Versicherungsmakler GmbH & Co. KG Hamburg
VERSICHERUNGSKAUFMANN / KUNDENBETREUER (m/w) Lebensversicherung 03.07.
R+V Lebensversicherung AG Wiesbaden
Versicherungskaufmann Betriebshaftpflicht (m/w) 04.07.
REMONDIS Assets & Services GmbH & Co. KG Lünen
Versicherungskaufmann (m/w) Backoffice Kfz-Schaden 27.06.
Hanfried Personaldienstleistungen GmbH Köln
Versicherungskaufmann/Versicherungskauffrau im Bereich Personenversicherung (Innendienst in Vollzeit oder Teilzeit) 11.07.
SecuRat Die Versicherungsmakler AG Ratingen
Versicherungskaufmann/Versicherungskauffrau als Qualitätsmanager (m/w) 09.07.
Regu24 Köln
Versicherungskaufmann/-frau - Schwerpunkt Krankenversicherung 09.07.
Fonds Finanz Maklerservice GmbH München
Versicherungskaufmann/-frau im Innendienst 09.07.
Fonds Finanz Maklerservice GmbH München
Versicherungskauffrau / Versicherungskaufmann 18.07.
Howden Germany GmbH bundesweit



Interessante Jobprofile