Jobs in Hamburg: Hier finden Sie die Perlen im Norden

Der Arbeitsmarkt in Hamburg ist dynamisch. Vor allem in Logistik, Maschinenbau, Luftfahrt und Handel ist die Stadt traditionell stark. Neue Jobs in Hamburg entstehen zunehmend auch in der Internetwirtschaft und ihren Startups. Karrieresprung hat die wichtigsten Infos für alle, die in Hamburg arbeiten, wohnen und leben wollen. Hier finden Sie Jobs in Hamburg…

Jobs in Hamburg Tipps

Jobs Hamburg: Wissenswertes zur Region und Stadtteilen

Hamburg feiert sich selbst gerne als Perle, als schönste Stadt Deutschlands. Durch die imposante Elbphilharmonie ist die Stadt noch schöner geworden. Das Konzerthaus ist DAS neue Wahrzeichen Hamburgs.

Bisher teilten sich diesen Rang Hafen, Michel und das Miniaturwunderland, das 2017 in einer Umfrage sogar zur beliebtesten Sehenswürdigkeit in ganz Deutschland gewählt wurde. Partygänger feiern derweil auf der Reeperbahn noch nachts um halb eins.

Und dann gibt es da die Hafen-City, in der auf über zwei Quadratkilometern neue Hotels, Wohnungen und Büros gebaut werden. Es handelt sich auch im internationalen Maßstab um ein Mega-Projekt. Die Hafen-City ist populär und attraktiv, steht aber auch für die zunehmende Gentrifizierung. Exklusiv, edel, teuer.

Gut weg kommt in den Umfragen vor allem Eimsbüttel, vor allem bei Familien. Der Stadtteil im Hamburger Norden ist laut Polizeistatistik sehr sicher, hat eine hohe Dichte an Kitas, Schulen und Sportvereinen. Beliebte Wohngegenden sind zudem Winterhude, Barmbek-Nord, Eppendorf, Altona-Nord und auch das legendäre St. Pauli.

Die Wohlhabenden zieht es derweil in die Vororte, zum Beispiel raus in den Speckgürtel nach Wohldorf-Ohlstedt oder nach Blankenese im Westen der Hansestadt.

Stadtplaner / Architekt (m/w/d) Campusentwicklung 19.03.
Universität Hamburg Hamburg
Teamleitung Flächenmanagement 19.03.
Universität Hamburg Hamburg
Tarifbeschäftigter (m/w/d) Koordination für die Bereiche Herrichtung, Ausstattung und Umzüge 20.03.
Universität Hamburg Hamburg
Service- und Instandhaltungskoordinator (m/w/d) mit Projektleitung 20.03.
Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme Hamburg
Einsatzleiter Service Support (m/w/d) 20.03.
über PT Personal Trust GmbH Hamburg
Ingenieur Messtechnik (w/m/d) 12.03.
Stromnetz Hamburg GmbH Hamburg
SAP WM / EWM Berater (m/w) 07.03.
über duerenhoff GmbH Hamburg
Teamleitung Standortmanagement (m/w) 21.03.
Universität Hamburg Hamburg
SharePoint Consultant (m/w/d) 21.03.
Techniker Krankenkasse Hamburg
Teamleitung für die Bereiche Herrichtung, Ausstattung und Umzüge (m/w/d) 20.03.
Universität Hamburg Hamburg
IT-Administrator (w/m/d) Hardwarenahe Services 19.03.
Dataport Hamburg
Bauingenieur (m/w/d) für den Vertrieb Betonbau 07.02.
STRABAG KIESERLING FLOORING SYSTEMS GMBH Hamburg
Mehr Stellen in Hamburg

Arbeitsmarkt in Hamburg

Der Arbeitsmarkt in Hamburg brummt. Im August waren 983.600 Menschen sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Das waren 2,4 Prozent mehr als im Vorjahr und so viele wie noch nie zuvor.

Und die Unternehmen sind weiterhin auf der Suche nach Fachkräften. Über 18.700 offene Stellen gab es nach Angaben der Arbeitsagentur allein im Oktober 2018 – so viele wie seit November 2008 nicht mehr. Vor allem in diesen Bereichen werden Mitarbeiter gesucht:

  • Industrie
  • Verkehr und Logistik
  • Schutz und Sicherheit
  • Gesundheitswesen
  • Kaufmännische Dienstleistungen

Neue Jobs in Hamburg wurden zuletzt insbesondere in den Segmenten Erziehung und Unterricht, öffentliche Verwaltung, Baugewerbe und Gastgewerbe geschaffen. Auch die Informations- und Kommunikationsbranche ist ein Beschäftigungstreiber. Einen Rückgang verzeichnet dagegen die Finanz- und Versicherungsbranche.

Trotzdem sind alleine in Hamburg rund 64.000 Menschen arbeitslos. Die Arbeitslosenquote betrug im Oktober 2018 6,1 Prozent. Das ist mehr als im bundesweiten Durchschnitt. In ganz Deutschland liegt die Arbeitslosenquote bei 4,9 Prozent.

Einstiegsgehälter und Gehaltsniveaus

Hamburg ist nach eigener Lesart die schönste Stadt der Welt. Noch schöner ist sie für alle, die gutes Geld verdienen. Und das tun in Hamburg nicht wenige. Nach Angaben der Gehaltsplattform gehalt.de beträgt das Hamburger Lohnniveau 106,1 Prozent des Bundesschnitts.

Damit liegt die Hansestadt auf Rang vier von 16 Bundesländern. Noch besser sind die Verdienstmöglichkeiten nur in Hessen, Baden-Württemberg und Bayern.

Im Städtevergleich aber gehört Hamburg nicht zur Crème de la Crème. Stuttgart hat ein Lohnniveau von 127,6 Prozent, München eines von 126,1 Prozent. Auch Wiesbaden und Mainz rangieren vor Hamburg, das selbst nur einen knappen Vorsprung vor Hannover hat.

Laut gehalt.de liegt das Einstiegsgehalt für Ausgelernte in Hamburg bei 31.527 Euro. Akademiker können sogar mit 48.469 Euro rechnen.

Der Gehaltsreport 2018 der Jobbörse Stepstone spuckt ein Durchschnittsgehalt von 57.338 Euro für Fach- und Führungskäfte aus. Damit liegt Hamburg hinter Hessen, Baden-Württemberg und Bayern, wo Fach- und Führungskräfte jeweils über 60.000 Euro jährlich einstreichen. Sogar Nordrhein-Westfalen liegt in diesem Ranking noch vor Hamburg.

Beim Verdienstranking der Bundesagentur für Arbeit liegt Hamburg dagegen an der Spitze. Demnach gibt es hier mit 19,94 Euro den höchsten Bruttostundenverdienst. Sogar in Hessen und Baden-Württemberg gibt es laut BA deutlich weniger. Allerdings beziehen sich die Angaben noch auf Daten von 2014.

Wichtige Arbeitgeber in Hamburg

Die Logistik nimmt traditionell eine starke Rolle im Branchenmix Hamburgs – dem Tor zur Welt – ein. Stellvertretend dafür stehen die Hamburger Hafen und Logistik AG, Kühne + Nagel, Hapag Lloyd und die VTG AG.

Auch als Medienstadt ist Hamburg berühmt. Doch hat Berlin der Perle des Nordens längst den Rang abgelaufen. Der Umzug von Axel Springer ist das bekannteste Beispiel für die schrittweise Verlagerung der Medienszene in die Hauptstadt.

Zu den populärsten Firmennamen Hamburgs zählen vor allem DAX-Aushängeschild Beiersdorf, Optiker Fielmann sowie die Händler Otto und Tchibo.

Hier eine Auswahl der wichtigsten Unternehmen und Arbeitgeber in Hamburg:

  • Otto Group (Versandhandel)
  • Marquard & Bahls (Energie)
  • Tchibo (Einzelhandel)
  • Beiersdorf AG (Konsumgüter)
  • Helm AG (Mischkonzern)
  • Gebr. Heinemann (Duty-free)
  • Airbus (Luftfahrt)
  • Asklepios Kliniken
  • Aurubis AG (Rohstoffe)
  • Evotec AG (Biotechnologie)
  • Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • Hamburger Sparkasse
  • Hamburger Hochbahn AG
  • Hamburger Hafen und Logistik AG
  • Hapag Lloyd AG (Logistik)
  • Lufthansa (Luftfahrt)
  • Fielmann AG (Optiker)
  • Jungheinrich AG (Maschinenbau)
  • Körber AG (Mischkonzern)
  • Kühne + Nagel (Logistik)
  • Norddeutscher Rundfunk (Medien)
  • Signal Iduna (Versicherung)
  • Techniker Krankenkasse
  • Vattenfall (Energie)
  • VTG AG (Logistik)
  • Xing AG (Internet)



Karriereaussichten und Wirtschaft in Hamburg

Hamburg gilt als DAS Wirtschaftszentrum des Nordens. Im Städtevergleich ist die Hansestadt sogar der größte Industriestandort Deutschlands. Das Statistische Landesamt hat berechnet, dass die 444 Hamburger Betriebe mit mehr als 20 Mitarbeitern im Jahr 2016 zusammen einen Umsatz von 68,6 Milliarden Euro erzielten und 86.000 Personen beschäftigten.

Die meisten Beschäftigten in der Industrie gibt es demnach in:

  • Fahrzeugbau
  • Reparatur/Installation von Maschinen
  • Maschinenbau

Starke Umsätze erzielen zudem die Wirtschaftsbereiche:

  • Mineralölverarbeitung
  • Ernährungsgewerbe inkl. Tabakverarbeitung
  • Metallerzeugung und -verarbeitung

Hamburg ist der weltweit drittgrößte Standort des zivilen Flugzeugbaus. Airbus und Lufthansa Technik beschäftigen Tausende Mitarbeiter. Auch die Windenergie hat einen starken Stand. Im DAX hält die Firma Beiersdorf, die für Marken wie Nivea, Tesa und Labello bekannt ist, Hamburgs Fahne hoch.

Hamburg ist wirtschaftlich eine Macht. Aber ihr droht Ungemach. So wuchs die Wirtschaft 2016 nur im Saarland schwächer als in Hamburg. Schon seit 2006 hat sich die Hamburger Wirtschaft im Vergleich zum Bundesdurchschnitt schwächer entwickelt. Als Medienstadt hat Berlin den Hanseaten nach und nach den Rang abgelaufen.

Und auch im Bereich Startups gibt es einen erbitterten Kampf zwischen Berlin und Hamburg. 7,2 Prozent aller deutschen Startups haben ihren Hauptsitz laut dem Startup Monitor 2018 in Hamburg. Damit liegt die Stadt auf Rang zwei. Nur Berlin hat mehr, die Hauptstadt beherbergt 15,8 Prozent aller einheimischen Startups. Aber: Während der prozentuale Anteil Berlins zuletzt schrumpfte, legte Hamburg zu.

In keinem anderen Bundesland ist die Wirtschaftskraft pro Kopf so groß wie in Hamburg. Auch ist Hamburg eine der wenigen Regionen außerhalb Süddeutschlands, in denen MINT-Fachkräfte ein reichhaltiges Angebot an Top-Jobs vorfinden. Laut IW-Studie waren von 1.000 sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten in Hamburg 49 in einem technisch-naturwissenschaftlichen Akademikerberuf tätig – so viele wie in keinem anderen Bundesland.

Zum Vergleich: In Berlin waren es nur 38 von 1.000, in Schleswig-Holstein nur 26.

Allerdings lässt sich durchaus einwenden, dass der Vergleich hinkt. Würde man Hamburg mit anderen Städten wie München, Stuttgart oder Karlsruhe vergleichen, dann fiele die Bilanz längst nicht mehr so positiv aus. Nichtsdestotrotz zählt Hamburg zu den wenigen MINT-Hochburgen außerhalb Süddeutschlands. Die anderen sind Aachen, Wolfsburg und Dresden.

Im Städteranking 2018 der Wirtschaftswoche schafft es Hamburg immerhin auf Platz elf. Das ist gut, aber nicht absolute Spitzenklasse. Vor Hamburg rangieren Würzburg, Darmstadt, Ulm, Wolfsburg, Regensburg, Frankfurt, Erlangen, Stuttgart, Ingolstadt und München. Im Dynamikranking taucht Hamburg dagegen erst auf Platz 22 auf.

Kosten: Lebenshaltung, Mietpreise

Der Hamburger Wohnungsmarkt ist berüchtigt. Sogar Investoren halten Immobilien in Hamburg mittlerweile für überteuert, wie eine Analyse der Beratungsgesellschaft PWC im November 2018 ergab.

Dabei zählt Hamburg gar nicht mehr zu den teuersten Städten des Landes.

Pro Quadratmeter werden im Schnitt 11,93 Euro fällig. Die Hansestadt liegt sogar noch hinter Wiesbaden, Darmstadt, Ingolstadt, Mainz, Freiburg und Berlin. Die Hauptstädter veranschlagen schon 12,32 Euro pro Quadratmeter. In Frankfurt werden sogar 14 Euro fällig. Unangefochtener Spitzenreiter bleibt München. Hier zahlen Mieter sagenhafte 17,71 Euro für den Quadratmeter.

Teure Pflaster sind die Hafencity, Rotherbaum und Harvestehude. Vergleichsweise günstig wohnt es sich in Lohbrügge, auf der Veddel oder in Wilstorf im Bezirk Harburg. Die meisten freien Wohnungen gibt es laut Immowelt in Rahlstedt, Winterhude, Eimsbüttel, Barmbek-Nord, Bergedorf und Barmbek-Süd.

Nach Daten von Immowelt bewegen sich die aktuellen Quadratmeterpreise zwischen 10,90 Euro und 14,50 Euro – je nach Größe der Wohnung. Zwar steigen die Preise in Hamburg weiter, aber längst nicht so extrem wie in anderen Städten. Bestes Beispiel: Berlin.

Auch Studenten müssen tief in die Tasche greifen, wenn Sie in Hamburg leben wollen. Laut IW-Studentenwohnpreisindex werden für eine 30-Quadratmeter-Wohnung 427 Euro fällig. Damit rangiert Hamburg auf Platz fünf von 18 untersuchten Städten. Ganz vorne liegt erwartungsgemäß München mit 635 Euro. Am günstigsten wohnen Studenten in Magdeburg. Hier kostet eine 30-Quadratmeter-Bude nur 247 Euro.

Kontaktdaten und Servicestellen

Sie wollen sich in Hamburg selbstständig machen, Ihre Steuererklärung abgeben oder Jobs in Hamburg suchen? Die wichtigsten Servicestellen hat Karrieresprung übersichtlich für Sie zusammengefasst:

  • Ihr zuständiges Finanzamt in Hamburg finden Sie hier.
  • Die Agentur für Arbeit Hamburg finden Sie hier.
  • Die Hamburger Existenzgründungsinitiative (hei) finden Sie hier.
  • Die Handelskammer Hamburg (HK) finden Sie hier.
  • Die Hamburg Invest-Agentur für Ansiedlungen finden Sie hier.
  • Jobs in Hamburg finden Sie hier.

Stellenangebote

Projektingenieur (m/w/d) Versorgungstechnik für die Bereiche Sanitär / Heizung / Lüftung / Elektro 30.01.
Ingenieurbüro Otto und Partner - Dipl. Ingenieure und staatl. gepr. Techniker Hamburg
Anwendungsberater Web-Entwicklung E-Mobility (w/m/d) 12.02.
Stromnetz Hamburg GmbH Hamburg
Betriebswirt Marketing/Vertrieb als Category Manager (d/m/w) für die Indirekten Online Kanäle im Mobilfunkumfeld 28.02.
mobilcom-debitel GmbH Hamburg
Marketing Assistent (m/w/d) 28.02.
TOA Electronics Europe GmbH Hamburg
Vertriebsprofi (m/w/d) 25.01.
Primus Health GmbH Hamburg, Köln, Bielefeld, H...
THT-Bestücker und Anlagenführer (m/w/d) 25.02.
Garz & Fricke GmbH Hamburg
IT-Administrator (w/m/d) Hardwarenahe Services 19.03.
Dataport Hamburg
Training & Change Specialist (m/f/diverse) 09.01.
Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft A/S & Co KG Hamburg
Produktmanager Audio / Neue Medien (w/m/d) im Produkt- und Inventarwertmanagement 06.02.
RMSi Radio Marketing Service interactive GmbH Hamburg
Bauingenieur (m/w/d) für den Vertrieb Betonbau 07.02.
STRABAG KIESERLING FLOORING SYSTEMS GMBH Hamburg
SAP WM / EWM Berater (m/w) 07.03.
über duerenhoff GmbH Hamburg
Teamleitung Standortmanagement (m/w) 21.03.
Universität Hamburg Hamburg
Stadtplaner / Architekt (m/w/d) Campusentwicklung 19.03.
Universität Hamburg Hamburg
Internationaler Key Account Manager (w/m/d) Fokus: (Nord-) Europa 28.02.
über vietenplus Hamburg
Ingenieur Messtechnik (w/m/d) 12.03.
Stromnetz Hamburg GmbH Hamburg
Teamleitung Flächenmanagement 19.03.
Universität Hamburg Hamburg
Tarifbeschäftigter (m/w/d) Koordination für die Bereiche Herrichtung, Ausstattung und Umzüge 20.03.
Universität Hamburg Hamburg
Service- und Instandhaltungskoordinator (m/w/d) mit Projektleitung 20.03.
Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme Hamburg
Verkaufsberater und Quereinsteiger (m/w/d) 22.03.
Primus Health GmbH Hamburg, Köln, Bielefeld, H...
Senior Accountant (m/w) 28.02.
Hays AG Hamburg
SharePoint Consultant (m/w/d) 21.03.
Techniker Krankenkasse Hamburg
Teamleitung für die Bereiche Herrichtung, Ausstattung und Umzüge (m/w/d) 20.03.
Universität Hamburg Hamburg
Kaufmännischer Geschäftsführender Vorstand (m/w/i) 22.02.
TOPOS Personalberatung Hamburg Hamburg
Sachbearbeiter (m/w/d) Logistik/Sales Support 26.02.
Sharp Electronics GmbH Hamburg
Mehr Stellen in Hamburg
[Bildnachweis: canadastock by Shutterstock.com]

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Diese Artikel fanden andere Leser interessant: