Patenschaft verfügbar

Gute Inhalte ziehen an. Werden Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt Pate dieses Profils und erreichen Sie tausende interessierter Kandidaten.

Pate werden

Werbung



Jobprofil: IT-Kundenbetreuer (m/w)

Zurück zur Übersicht

Steckbrief: IT-Kundenbetreuer (m/w)

Ausbildung:
Quereinstieg
Work-Life Balance:
Normal (40-45 Stunden)
Einstiegsgehalt:
2.900 €
Spitzengehalt:
4.500+ €

Jetzt mit Ihrem Unternehmen Pate dieses Profils werden.

Kontakt
Berufsprofil     Einstieg     Arbeitgeber     Gehalt     Einstiegschancen     Bewerbung     Karriere     Jobs  

Das Berufsprofil: IT-Kundenbetreuer

Mit einem IT-Kundenbetreuer hat fast jeder Soft- oder Hardware-Benutzer schon einmal zu tun gehabt. Meist arbeiten IT-Kundenbetreuer am Telefon und werden angerufen, wenn es um das Melden von Fehlern, Reklamationen oder das Beheben technischer Probleme geht.

IT-Kundenbetreuer sind in diesen Angelegenheiten Ansprechpartner Nummer eins. Sie lösen über eine telefonische Beratung oder per Remotezugriff auf den Rechner des Kunden bestehende Probleme. Dabei ist ein kundenorientiertes und freundliches Auftreten sehr wichtig. Auch Geduld und Wortgewandtheit zählen – immerhin müssen IT-Kundenbetreuer Anrufer, die nicht so tief im Thema verhaftet sind wie sie selbst, so beraten, dass diese sie verstehen. Als Anlaufstelle für alle technischen Supportanfragen müssen IT-Kundenbetreuer außerdem über ein hohes Maß an Lösungsorientiertheit verfügen. Es gilt, Kundenanfragen schnell zu erfassen und direkt erste Ideen zu entwickeln, welche Ursache ein Problem haben könnte.

Weitere Aufgaben sind:

  • Dokumentation von Supportanfragen
  • Überwachung der Servicequalität
  • Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen
  • Fachliches Testen von Programmkorrekturen und neuer Programmfunktionen vor Auslieferung an Kunden
  • Ausführen von Anwenderschulungen
  • Pflege von Schulungsunterlagen und anderer Dokumentationen

Die Bandbreite der Aufgaben zeigt: Unterm Strich handelt es sich beim Jobprofil des IT-Kundenbetreuers um eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit. Da es sich bei dem Job des IT-Kundenbetreuers allerdings um eine Arbeit handelt, bei der sich Kunden vorrangig beschweren, können unfreundliche und genervte Kundenanrufe schon mal zu Lasten der Work Life Balance gehen. Nicht immer gelingt es, nach der Arbeit konsequent abzuschalten. Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind aber sehr gut.

Wie wird man IT-Kundenbetreuer?

Eine klassische Ausbildung zum IT-Kundenbetreuer gibt es nicht. Es handelt sich um einen Job für Quereinsteiger, die über eine einschlägige Vorbildung verfügen. Gefragt sind zum Beispiel Jobanwärter mit kaufmännischer Ausbildung und technischem Know-how. Andere Bewerber verfügen über eine technisch orientierte Ausbildung und eine betriebswirtschaftliche Weiterbildung.

Wichtig ist vor allem, dass Jobanwärter zielorientiert handeln und sich sich für moderne IT und Elektrotechnik interessieren. Außerdem sollten sie kommunikativ sein und sich auch in englischer Sprache ausdrücken können.

Mancher IT-Kundenbetreuer hat auch ein Studium der Informatik durchlaufen. Auf dem Lehrplan stehen während der Studienzeit die folgenden Inhalte:

  • Grundlagen der Informatik
  • Grundlagen der objektorientierten Programmierung
  • Grundlagen des Software Engineerings
  • Web Publishing und Multimedia
  • Methoden und Techniken des Wissensmanagements
  • Mathematische Grundlagen
  • Recht und Betriebswirtschaft
  • Professional English
  • Künstliche Intelligenz

Voraussetzungen für das Studium sind die Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife. Manche Universitäten wollen überdies gute Noten in Mathematik und Deutsch sehen. Manchmal hängt der Studienplatz auch von dem Erfüllen eines Numerus Clausus (NC) ab.

Arbeitgeber: Wer sucht IT-Kundenbetreuer

IT-Kundenbetreuer finden bei diesen Arbeitgebern eine Anstellung:

  • Bei Datenbankanbietern
  • Im Hardwaresupport
  • Im Softwaresupport
  • In Callcentern
  • In Büros für Systementwicklung

Stellenangebote für IT-Kundenbetreuer

IT-Kundenbetreuer (m/w/d) Automobilbranche 12.07.
Bungert GmbH & Co. KG St. Ingbert
Onsite Client Support / IT-Kundenbetreuer (m/w/d) 10.07.
PASIT Professionelle Personallösungen GmbH München

Gehalt: Was verdient man als IT-Kundenbetreuer?

Da die Aufgaben von IT-Kundenbetreuern oftmals nicht miteinander vergleichbar sind, ist es schwierig, sich ein genaues Bild von der Einkommenssituation in diesem Bereich zu machen. Zumal sich das Einkommen abhängig von Berufserfahrung und Region von Fall zu Fall noch einmal deutlich unterscheiden kann.

Daher sind nur ungefähre Durchschnittswerte abbildbar. Im Mittel verdient ein IT-Kundenbetreuer ein Durchschnittsgehalt von rund 55.500 Euro im Jahr. Zu Beginn der Karriere sind rund 35.900 Euro realistisch. Je nach Verantwortungsgebiet kann sich das Gehalt auf bis zu 73.000 Euro pro Jahr nach oben entwickeln.

Einstiegschancen: Die Aussichten für IT-Kundenbetreuer

Auch ohne langjährige Praxiserfahrung finden IT-Kundenbetreuer bei vielen Arbeitgebern eine langfristige berufliche Perspektive mit besten Entwicklungsmöglichkeiten. Oft sind sie Teil eines international vernetzten Teams und können sich in die Entwicklung oder Verbesserung digitaler Zukunftstechnologien einbringen. Das beschert ihnen beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Bewerbung: Womit punkten IT-Kundenbetreuer

IT-Kundenbetreuer können in ihren Bewerbungsunterlagen mit folgenden Fähigkeiten punkten:

  • Lernbereitschaft
  • Klare Ausdrucksweise
  • Ausgeprägtes logisches und abstraktes Denkvermögen
  • Teamfähigkeit
  • Selbstständigkeit
  • Systematische und exakte Arbeitsweise
  • Gute Konzentrationsfähigkeit
  • Belastbarkeit

Karriere: Die Entwicklungschancen als IT-Kundenbetreuer

Um die Karriereaussichten von IT-Kundenbetreuern steht es gut. Wer sich kontinuierlich darum kümmert, sein Wissen auf dem neuesten Stand zu halten, hat gute Karten durchzustarten. Denn nirgends hat Wissen eine geringere Halbwertszeit als in der IT. Insofern sind regelmäßige Weiterbildungen ein absolutes Muss.

Wer immer auf der Höhe der Zeit ist und gute Ideen einbringt, wird sich schnell für die Übernahme weiterer Verantwortung qualifizieren. Nach der Position als Junior IT-Kundenbetreuer folgt die des Senior IT-Kundenbetreuers mit ersten Führungsaufgaben. Wer sich besonders gut anstellt, hat sogar Aussichten auf die Position des Leiters der IT-Kundenbetreuung.

Diesen Artikel weiterempfehlen:


Stellenangebote für IT-Kundenbetreuer

IT-Kundenbetreuer (m/w/d) Automobilbranche 12.07.
Bungert GmbH & Co. KG St. Ingbert
Onsite Client Support / IT-Kundenbetreuer (m/w/d) 10.07.
PASIT Professionelle Personallösungen GmbH München



Interessante Jobprofile