Patenschaft verfügbar

Gute Inhalte ziehen an. Werden Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt Pate dieses Profils und erreichen Sie tausende interessierter Kandidaten.

Pate werden

Werbung



Jobprofil: Fachkräfte für Lagerlogistik (m/w)

Zurück zur Übersicht

Steckbrief: Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)

Ausbildung:
Ausbildung
Work-Life Balance:
Intensiv (45+ Stunden)
Einstiegsgehalt:
1.800 €
Spitzengehalt:
2.500+ €

Jetzt mit Ihrem Unternehmen Pate dieses Profils werden.

Kontakt
Berufsprofil     Einstieg     Arbeitgeber     Gehalt     Einstiegschancen     Bewerbung     Karriere     Jobs  

Das Berufsprofil: Fachkraft für Lagerlogistik

Pro Jahr transportieren LKW auf deutschen Straßen rund drei Milliarden Tonnen Güter zwischen verschiedenen Standorten hin und her. Hinzu kommen zig weitere Tonnen an Waren aller Art, die per Schiff, Flugzeug oder Bahn verschickt werden.

Ohne Fachkräfte für Lagerlogistik wäre das ein unmögliches Unterfangen. Die Experten sorgen dafür, dass logistische Prozesse reibungslos funktionieren:

  • Sie prüfen anhand der Begleitpapiere die Menge und die Beschaffenheit von Gütern
  • Sie planen Auslieferungstouren
  • Sie ermitteln für jede Ware die günstigste Versandart
  • Sie stellen Lieferungen zusammen
  • Sie sind für die Verpackung der Güter zuständig
  • Sie erstellen Begleitpapiere wie Lieferscheine oder Zollerklärungen
  • Sie optimieren den Informations- und Materialfluss
  • Sie eruieren Warenbezugsquellen und vergleichen Angebote
  • Sie bestellen Waren und sorgen für die Begleichung von Rechnungen
  • Sie sind für die Entladung der Güter, Sortierung und die sachgerechte Lagerung verantwortlich.

Insbesondere die sachgerechte Lagerung und Sortierung von Gütern ist ein wichtiger Teil der Arbeit von Fachkräften für Lagerlogistik. Per RFID-Technologie erfassen sie Produktstandort sowie Informationen über die gelagerte Ware: Haltbarkeit, Gefährlichkeit oder Empfindlichkeit zum Beispiel.

RFID steht für Radio Frequency Identification. Diese Technik ermöglicht es, jeden Gegenstand, der mit einem RFID-Transponder ausgestattet ist, per Funk zu identifizieren. Ein Chip, der als Datenspeicher dient, kommuniziert hierzu mit einer Basiseinheit.

So wissen Fachkräfte für Lagerlogistik von jeder Ware, wie, an welchem Ort und an welcher Stelle sie gelagert ist und mit welchen Besonderheiten man es beim Transport und der Lagerung zu tun hat. Fachkräfte für Lagerlogistik erfassen die jeweiligen Informationen direkt beim Wareneingang und tragen sie beim Warenausgang wieder aus.

Damit die Waren in der Zwischenzeit so gelagert werden, dass sie nicht verderben oder kaputt gehen, bestimmen Fachkräfte für Lagerlogistik, wo und wie die Güter untergebracht werden. Lebens- und Futtermittel etwa, die leicht verderben, müssen kühl gelagert werden, wohingegen giftige Stoffe oder Chemikalien unter bestimmten Sicherheitsbedingungen gelagert werden müssen. Die entsprechenden Lagerungs-Richtlinien müssen Fachkräfte für Lagerlogistik daher aus dem Effeff kennen.

Damit nicht genug. Auch wenn es um das Beladen der Transportmittel geht, sind die Experten für Logistik zur Stelle, egal, ob es sich um LKW, Container oder Eisenbahnwaggons handelt. Sie bugsieren die Güter per Gabelstapler in den Transporter oder Container, sichern sie ab, damit nichts verrutscht oder ausläuft und schicken sie nach der Kontrolle der Papiere auf die Reise.

Die Work Life Balance in dem Job ist nicht immer ausgewogen. Die Logistikbranche kennt keine Sonn- und keine Feiertage und ist rund um die Uhr in Betrieb. Insofern sind Schichtdienste in dem Bereich die Regel.

Auch kann der Beruf körperlich anspruchsvoll sein – mitunter gilt es sperrige und schwere Waren zu lagern. Da die Logistikbranche boomt, haben Fachkräfte für Lagerlogistik beste Aussichten auf dem Arbeitsmarkt.

Wie wird man Fachkraft für Lagerlogistik?

Der Weg in den Beruf führt in der Regel über eine duale, dreijährige Ausbildung, die parallel in Ausbildungsbetrieb und Berufsschule stattfindet. Auf dem Lehrplan stehen in dieser Zeit die folgenden Themen:

  • Qualitative und quantitative Kontrolle von Gütern und Waren
  • Erfassung von Eingangsdaten
  • Erstellen von Fehlerprotokollen
  • Prüfung von Begleitpapieren auf Richtigkeit und Vollständigkeit
  • Zoll- und Gefahrgutvorschriften
  • Normen, Maße, Mengen- und Gewichtseinheiten
  • Einlagerungsvorschriften
  • Umgang mit Gefahrgütern, gefährlichen Arbeitsstoffen, Zollgüter, verderblicher Ware
  • Wahl der richtigen Transportverpackungen und Füllmaterialien
  • Verladen und Sichern von Sendungen
  • Erstellung von Ladelisten und Beladeplänen
  • Bearbeitung von Versand- und Begleitpapieren
  • Optimierung logistischer Prozesse

Nach etwa der Hälfte der Ausbildung absolvieren Berufsänwärter eine Zwischenprüfung. Am Ende Ausbildung folgt die Abschlussprüfung, die folgende mündliche und schriftliche Prüfungsbereiche beinhaltet:

  • Praktische Arbeitsaufgaben
  • Prozesse der Lagerlogistik
  • Qualitätssichernder Umgang mit Gütern
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

Arbeitgeber: Wer sucht Fachkräfte für Lagerlogistik

Fachkräfte für Lagerlogistik finden in den folgenden Bereichen eine Anstellung:

  • Logistikunternehmen
  • Speditionen
  • Eisenbahnverkehr
  • Postverwaltungen
  • Bei privaten Post- und Kurierdiensten
  • Im Personalbereich verschiedenster Unternehmen
  • Versandhäuser
  • Produktionsstätten mit Vertriebsstelle

Stellenangebote für Fachkräfte für Lagerlogistik

Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik (w/m/d) 02.12.
BLG Logistics Group AG & Co. KG Offenburg
Fachkraft für Lagerlogistik als Kaufmännischer Mitarbeiter im Innendienst (m/w) 25.11.
falcon Kommunikations- und Sicherungstechnik GmbH Falkensee
Auszubildender zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) 23.11.
Jenoptik Jena
Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w), Mercedes-Benz Vertrieb PKW GmbH, Standort Reutlingen, Ausbildungsbeginn 01.09.2019 23.11.
Mercedes-Benz Vertrieb PKW GmbH Reutlingen
Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) 04.10.
SENATOR INTERNATIONAL Spedition GmbH Billbrook, Hamburg

Gehalt: Was verdient man als Fachkraft für Lagerlogistik?

Das Einstiegsgehalt von Fachkräften für Lagerlogistik ist abhängig von der Größe des Arbeitgebers, der Branche und der Region, in der sie arbeiten. Während der Ausbildung fließt folgende Vergütung auf die Konten der angehenden Fachkräfte:

  1. Ausbildungsjahr bis 800 Euro brutto
  2. Ausbildungsjahr bis 850 Euro brutto
  3. Ausbildungsjahr bis 930 Euro brutto

Das Einstiegsgehalt rangiert zwischen 1.800 und 2.300 Euro brutto im Monat. Mit zunehmender Erfahrung fließt mehr Geld aufs Konto. Nach einigen Jahren können Fachkräfte für Lagerlogistik mit einem Monatsbrutto von rund 2.500 Euro rechnen

Einstiegschancen: Die Aussichten für Fachkräfte für Lagerlogistik

Der Bedarf an Fachkräften für Lagerlogistik ist in praktisch allen Wirtschaftsbereichen groß. Die Ausbildung zu absolvieren, lohnt sich also, da Berufsanwärter nach ihrer Abschlussprüfung mit hervorragenden beruflichen Perspektiven belohnt werden.

Infolge der Globalisierung werden immer mehr Güter und Waren verschickt und versendet. Tendenz steigend. Insofern gehört die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik zu den zukunftsträchtigen Werdegängen.

Bewerbung: Womit punkten Fachkräfte für Lagerlogistik

Mit welchen Fähigkeiten können angehende Fachkräfte für Lagerlogistik in ihren Bewerbungsunterlagen punkten? Dazu zählen die folgenden:

  • Abgeschlossene Schulausbildung
  • Organisationstalent
  • Kommunikationsstärke
  • Kalkulation
  • Analytische Fähigkeiten
  • Praktische Erfahrungen
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Mathematisches Verständnis

Karriere: Die Entwicklungschancen als Fachkraft für Lagerlogistik

Mit einschlägigen Weiterbildungen können Fachkräfte für Lagerlogistik ihre Karriere ankurbeln. Dazu gehören zum Beispiel die folgenden Möglichkeiten:

  • Logistikmeister: Logistikmeister kontrollieren Abläufe in Lagerhallen, geben Mitarbeitern Arbeitsaufträge und überwachen den Warenein- und Ausgang.
  • Technischer Fachwirt: Technische Fachwirte sind beispielsweise im Einkauf tätig oder erledigen Verwaltungsaufgaben.
  • Technischer Betriebswirt: Nach der Ausbildung zum Technischen Fachwirt oder einer Meisterprüfung kann die Fortbildung zum Technischen Betriebswirt absolviert werden. Dieser qualifiziert zur Übernahme von Managementtätigkeiten.
  • Disponent: In Speditionen teilen Disponenten Touren für die Fahrzeugflotte ein und überwachen die Erledigung. Die Weiterbildung dauert ein paar Tage.

Diesen Artikel weiterempfehlen:


Stellenangebote für Fachkräfte für Lagerlogistik

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/divers) 10.11.
ATLAS ELEKTRONIK GmbH Bremen
Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik m/w, Mercedes-Benz Vertrieb PKW GmbH, Standort Frankfurt/Offenbach, Ausbildungsbeginn 02.09.2019 03.12.
Mercedes-Benz Vertrieb PKW GmbH Frankfurt am ...
Fachkraft für Lagerlogistik / Fahrer (m/w) 07.12.
Karl Berrang GmbH Bietigheim-Bi...
Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/x) 15.11.
Arvato Media GmbH Gütersloh
Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) 29.11.
ECOMAL Europe GmbH Kirchzarten Bei Freiburg Im...
Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) 08.12.
SANHA GmbH & Co. KG Essen
Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) in Vollzeit 28.11.
Maxstore GmbH Groß-Gerau
Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/x) 08.12.
W. Wüst GmbH & Co. KG Heilbronn
Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) 03.12.
persona service AG & Co. KG Großefehn
Auszubildende/r als Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) 06.11.
ASCO Numatics GmbH Ölbronn-Dürrn Bei Pforzheim
Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) 18.11.
Unilever Deutschland Holding GmbH Heppenheim
Auszubildende Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) 15.11.
HIL Heeresinstandsetzungslogistik GmbH Doberlug-Kirc...
Fachkraft für Lagerlogistik (w/m) 23.11.
FUCHS LUBRITECH GMBH Kaiserslautern
Auszubildende/r zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) 19.11.
MS Motorservice International GmbH Neuenstadt am...
Auszubildende (m/w) zur Fachkraft für Lagerlogistik 15.10.
Gebr. Heinemann SE & Co. KG Hamburg
Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik, Mercedes-Benz Vertrieb PKW GmbH, Niederlassung Berlin, Ausbildungsbeginn 01.09.2019 29.11.
Mercedes-Benz Vertrieb PKW GmbH Berlin
Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik, Mercedes-Benz Vertrieb Nutzfahrzeug GmbH, Standort München, Ausbildungsbeginn 01.09.2019 30.11.
Mercedes-Benz Vertrieb NFZ GmbH München
Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik, Mercedes-Benz Vertrieb NFZ GmbH, Standort Koblenz, Ausbildungsbeginn 01.09.2019 30.11.
Mercedes-Benz Vertrieb NFZ GmbH Koblenz
Stellvertretender Betriebsleiter (m/w/div.) als Fachkraft für Lagerlogistik 10.12.
Stockmeier Chemie GmbH & Co. KG Harsum Harsum
Fachkraft für Lagerlogistik / Fachlagerist (w/m/d) 10.12.
LUDWIG & PÄHLKE Personalservice GmbH Hamburg Hamburg



Interessante Jobprofile